Auszüge aus der Chronik

 

Auszüge aus der Chronik des ZSV Edelweiß Offenbau

In der Küche des alten Gasthauses Pauckner trafen sich am 07. Januar 1952 aus Offenbau und Lohen 13 Männer, um den „Zimmerstutzenverein Edelweiß“ zu gründen. Ihr Ziel war „die gesellige Unterhaltung zu pflegen und Herz und Auge zu prüfen“. So ist es in der ersten Protokollniederschrift zu lesen.

Leider sind mittlerweile alle Gründungsmitglieder verstorben bzw. sind nicht mehr Mitglied im Verein.

Der erstmalige Vereinsbeitrag betrug mtl. 50 Pfennige. Zum 1. Schützenmeister wurde Christoph Schütz gewählt. Mittlerweile hat der Verein den 10. Vorstand. Den Verein führt jetzt Gerhard Erdmannsdörfer als Schützenmeister.

Das 1. Preisschießen wurde bereits 1953 abgehalten. Nachdem zu diesem Zeitpunkt noch keine Schießanlage vorhanden war, wurden die ersten Preisschießen im Wirtshausgarten mit Blasmusik abgehalten. An diesen Schießen nahmen zuerst 120, dann sogar 208 Schützen teil. Danach ist man auf die traditionellen vereinsinternen Königsschießen übergegangen.

Es wurden zahlreiche Ausflüge, Tanzveranstaltungen, sowie seit 1970 die Bergfeste ausgerichtet. Diese sind auch heute noch ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Offenbau.

Das 25 jährige Bestehen wurde im Juni 1977 gefeiert. 1982 wurde das 30 jährige Jubiläum mit Fahnenweihe durchgeführt. Beim 40. Geburtstag wurden die neuen Schießstände eingeweiht und die elektrische Scheibenzuganlage in Betrieb genommen. Die Gründungsmitglieder Ernst Pauckner und Karl Haubner wurden hier zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Das 50 jährige wurde im Juni 2002 mit Festzug und Bürgerschießen durchgeführt.

Auf sportlichem Gebiet können wir in den vergangenen 60 Jahren auf stolze Erfolge unserer Schützen zurückblicken. Hervorzuheben sind: Roland Prückel, Erich Prückel, Christian Schnell, Tanja Prückel sowie Martin Bauer

Ferner wurde im Jahre 2007 das Kirchweihschießen für die Öffentlichkeit als Bürgerschießen mit großem Erfolg eingeführt.

Bei den Rundenwettkämpfen ist unser Verein mit drei Mannschaften erfolgreich vertreten.

Interessierte sind gerne willkommen. Mit Jugendlichen wird derzeit Sonntags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr trainiert.